Wasserschloß Burg Heyden

Die Entstehung der Burg Heyden ist nicht genau bekannt. Man weiß nur, dass sie Ende des 13. Jahrhunderts schon bestanden hat. Seit 2001 hat die Burg einen neuen Eigentümer, welcher sich zu einer Komplettsanierung entschieden hat.

Beauftragt wurden die Arbeiten Entwässerungs- und Kanalarbeiten Ende 2001.

Sämtliche Abwasserleitungen wurden in Innenräumen sowie in den beiden Höfen verlegt. Im Sommer 2002 war es dann soweit. Die Kläranlage Zons Aquamax 28B, eine Dreikammerkläranlage mit Pumpstation, wurde im zweiten Hof unter extrem schwierigen Platz-, Wasser- und Bodenverhältnissen in einer Tiefe von 6m gegründet. Januar 2003 folgte der Auftrag zur Ausführung der Tiefbau- und Landschaftsarbeiten. Fast 2000 qm Großpflaster wurden verlegt sowie die hochwertigsten Natursteinprodukte. Es wurde ein Burggraben erstellt und eine Burgbrücke errichtet.

Merken

  • Kategorien:Kanalbau, Rohrleitungsbau, Straßenbau